Fortsetzung der Ausbildung unter den Bedingungen der Corona-Krise

Nachdem das Niedersächsische Kultusministerium Verfahrenssicherheit geschaffen hat, können alle Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst nun ihre Ausbildung – angepasst an die aktuellen und sich dynamisch entwickelnden Bedingungen – fortsetzen und abschließen. Im Mai beginnen am Studienseminar Syke und an unseren Ausbildungsschulen die Staatsprüfungen. Wir wünschen allen Prüflingen viel Erfolg!

Aktuelle Hinweise zum Ausbildungsbetrieb

Angesichts der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus und den aktuell auch in Regionen Niedersachsens steigenden Fallzahlen von Covid-19 – Erkrankten sind zur Verringerung des Ansteckungsrisikos weitere Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Es wird auf Empfehlung des Krisenstabs des Nds. Ministeriums für Inneres und Sport und des Nds. Kultusministeriums dringend dazu angeraten, die Präsenz in den Liegenschaften auf das für die Funktionsfähigkeit der jeweiligen Organisationseinheit oder Institution notwendige Mindestmaß zu reduzieren.  Es finden ab sofort bis zunächst 27.03.2020 keine Präsenz-Veranstaltungen im Studienseminar Syke zur Verringerung des Ansteckungsrisikos statt. Inhalte der aktuellen Ausbildungsveranstaltungen, Aufgabenformate, Arbeitsaufträge etc.  erhalten Sie von Ihren Ausbildenden in diesem Zeitfenster digital über die Lernplattform, bzw. per E-Mail.

Erster Modultermin im aktuellen Ausbildungshalbjahr

Nach zwei regulären Sitzungen der Pädagogischen Seminare stehen am 12.03.2020 die ersten Modulveranstaltungen für drei Einstellungsgruppen an. Das Studienseminar Syke freut sich über die Bereitschaft unserer Ausbildungsschulen, die zum Teil großen Gruppen an den Schulen tagen zu lassen. Alle Informationen zu den Modulen erhalten die Auszubildenden über unsere Lernplattform.